26/02/2021

Automaten Haßelbacher

Überlassen Sie Ihr Glück nicht dem Zufall

Lockdown bis 07.03.2021 verlängert

Der Lockdown gilt in der bisherigen Form weiter bis zum 7. März.

Das gilt jetzt:
  • Weitere Öffnungen soll es im März erst bei einer stabilen Inzidenz von unter 35 geben (stabil bedeutet den Wert von mind. 3 Tage) 
    • Dann sollten der Einzelhandel, Museen und Galerien sowie Betriebe mit körpernahen Dienstleistungen mit Hygieneauflagen wieder aufmachen können.
  • Friseure dürfen schon ab 1. März öffnen
  • Für Schulen und Kitas müssen die Länder selbst über Öffnungen entscheiden
  • hinsichtlich der Kontaktbeschränkungen, der Öffnung von Kultur, Sport in Gruppen, Freizeit, Gastronomie und Hotelgewerbe, wird eine zusätzliche Öffnungsstrategie erarbeitet
  • Kontaktbeschränkungen werden wie bisher beibehalten (Haushalt plus eine weitere Person)
  • Medizinische Maskenpflicht (OP- und FFP2-Masken) im öffentlichen Nahverkehr und Einzelhandel (in Bayern nur FFP2-Masken erlaubt)
  • Unterlassen von nicht notwendigen Reisen
  • Weiterhin Homeoffice-Gebot oder Maskenpflicht am Arbeitsplatz

Die bayerische Staatsregierung hat sich in der Kabinettssitzung am Donnerstag auf gelockerte Corona-Maßnahmen verständigt. Die nächtliche Ausgangssperre soll künftig nur in Regionen mit einer Inzidenz über 100 gelten und erst ab 22 Uhr. Zudem können Grundschulen und Kitas bereits ab dem 22. Februar wieder öffnen. Auch da gilt die Inzidenz von 100. Der Lockdown wird auch in Bayern bis zum 7. März verlängert.gelten.

Quelle: www.antenne.de

%d Bloggern gefällt das: